Volkstrojaner

Während unser Innenminister sein Volk noch ganz demokratisch den Begriff der Online-Durchsuchung mit Leben füllen lässt, wendet China seinen Volkstrojaner längst an. Nicht auf den PCs von Dissidenten allerdings;  dies wäre eine Menschenrechtsverletzung, die unsere Kanzlerin während ihres Besuchs in China zu kritisieren hätte. Sondern in unseren Bundesministerien:

»Zahlreiche Computer in Bundesministerien sind nach Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel mit Spionageprogrammen aus China infiziert. Dies sei das Ergebnis einer Überprüfung durch den Verfassungsschutz und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.«

(sueddeutsche.de)

Das können wir Spionage nennen. Gleichwohl ist fraglich, ob es hier die Falschen trifft. Sie wollten Online-Durchsuchungen. Nun haben sie Online-Durchsuchungen bekommen.