Schlagwort-Archive: Popper

Paradoxie der Wachsamkeit

»Es gibt eine Paradoxie im Wohlergehen der Menschheit: Das Wohlergehen der Menschheit beruht auf  einer wirklichen Wachsamkeit gegen eine Menge Gefahren, aber das Wohlergehen vernichtet auch die Wachsamkeit. Die Freiheit wird leicht zu etwas Selbstverständlichem.«

(Karl R. Popper im Spiegel-Interview, April 1992, abgedruckt in: Karl Popper, Alles Leben ist Problemlösen, Piper Verlag)

Kritischer Rationalismus, Eristische Dialektik und Cargo-Kult: warum Wissenschaftsglaube auch blöd ist

Ich bin Anhänger des kritischen Rationalismus oder halte mich jedenfalls für einen. Das merkt man vielleicht nicht sofort, weil ich außerdem auch meinen Schopenhauer gelesen habe, aber ich will trotzdem daran glauben. Der Wikipedia-Artikel ist sehr gut. Sie sollten ihn jetzt lesen, ich warte hier so lange. Den Schopenhauer können Sie kurz anschauen und für später bookmarken. Kritischer Rationalismus, Eristische Dialektik und Cargo-Kult: warum Wissenschaftsglaube auch blöd ist weiterlesen